• Shopping Cart
  • Your shopping cart is empty!

Forgotten Password

Or connect with

55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter

SKU: SKU0886

Overall Rating 4.5   31
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
21/08/2019
5
For such a price,it does the job. Easy to use and I only get an X pattern only after going above maximum on the stop ring with my Sony 28-70 f3.5-f5.6 . I dislike the fact that it does not stop at max and min and instead just spins all around because you always have to look on the ring to see if you are between min and max so you don't get the X pattern,but again I'm fine with that for the money.
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
03/07/2019
5
It fits and works well. No problems
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
18/05/2019
4
Good
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
08/02/2019
5
Works great!
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
15/12/2018
5
Does what it does.
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
26/07/2018
5
Fantastic
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
23/07/2018
5
Good lens and prompt delivery.
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
12/03/2018
5
egal, welcher name nun auf nem nd-fader steht, beim maximaldimmen haben sie alle das gleiche problem, nämlich, dass sich ein sonderbarer streifen in der bildmitte bildet. das scheint wohl in der konstruktion zu liegen. und das durchweg bei allen nd-fadern. was macht man also? nicht so weit zudrehen! probleme, die man kennt und die lösung parat hat, sind keine probleme mehr. und dazu muss ich keinen hunderter ausgeben, nur damit eine "marke" draufsteht. ich kleb eh alle marken und typenbezeichnungen ab, mir sind die "fachgespräche" über die vermeindlichen vor- und nachteile von irgendwas einfach auf die ketten gegangen. ich will das zeugs benutzen und nicht zum debattenmittelpunkt machen. und benutzen lässt sich der fader gut. manche sind der meinung, es fehle eine skala zum einstellen???! mir fehlt sie nicht. ein digitalschuss ist gratis, da kann ich zur nor auch mal ein oder zwei bilder löschen, über die belichtungszeit seh ich eh, wie weit ich das ding zugedreht habe. wieder ein problem, das eigentlich keins ist. für den preis eine klare kaufempfehlung.
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
04/03/2018
5
Heute erstes Testshooting mit dem Filter gehabt. Natürlich im Schnee, also ISO auf 100, Blende auf 1.8 um ein schönes Bokeh zu erzeugen. Das Bild war da zu hell. Also mit dem Filter etwas abgedunkelt. Das hat sehr gut funktioniert.Dies scheinen zwei rotierbare Lineare Polarisationsfilter zu sein. Daher empfehle ich die Kamera auf Kompatibilität mit Linearfiltern zu prüfen.Leider haben Belichtungsmesssysteme von Spiegelreflexkameras Schwierigkeiten mit linear polarisiertem Licht und können dann falsche Ergebnise liefern. An den meisten digitalen Kompaktkameras und spiegellosen Systemkameras, die zur Belichtungsmessung ausschließlich ihren Bildsensor benutzen, funktioniert auch ein linearer Polfilter ohne Probleme. Zirkular muss der Filter nur sein, wenn die Kamera zusätzliche Messsensoren hat - wie es typischerweise bei Spiegelreflexkameras der Fall ist.Das könnte die Erklärung für einige der Fotos sein, die ein X vor der Linse haben.
55mm ND2 to ND400 Variable Neutral Density ND Filter
18/02/2018
4
 Ich Kaufte diesen Filter für die Korrektion der Aufnahmen bei sehr starker Sonne, die bei Camcorder die ungunstige Zunahme an der Verschlußzeit verursacht.Leider ist es jetzt in der Winterzeit schwierig so was genau zu überprüfen, weil es kein Überschuß an der Sonnenstrahlung gibt. Nähmlich bei normaler Sonne kann sich die Automatik des Kamkorders an der Verdunklung verursacht vom Filter adaptiren und so vernichtet sie den Effekt des Filters.Dann habe ich einen Versuch gemacht, wo ich die Überbelichtung beim Camcorder manuell verursacht habe und da zeigte der Filter ganz gute Resultate (Videoausschnitt oben). Der Himmel ist in der Tageszeit nie so türkis als hier bei der Verwendung des Filters, doch ist es solch beim roten Sonnenuntergang. Also ist diese Farbe nicht gekünstelt, nur der Filter hat die Lichtfrequenzen ein bischen verschoben.Auch wenn man direkt durch den Filter schaut, sieht man, daß sich die Umgebung hinter dem Filter von kaum einer Verdunklung bei minimaler Stufe bis zur vollständigen Dunkelheit bei maximaler Stufe ändert.Der Filter beseitigt jedoch nicht die Reflexe, die von der Sonne an den Blumenblättern enstehen.